InnoRoSta - Entwicklung innovativer Propeller-Rotoren-Konzepte aus Stahl - Teilprojekt KoBeRoSta

Das Projekt "Konstruktive Gestaltung und Betriebsfestigkeitsanalyse der innovativen Propeller-Rotoren-Konzepte für Rührwerke und Gezeitenturbinen aus Stahl - KoBeRoSta" im Gesamtvorhaben InnoRoSta beinhaltet experimentelle, numerische und analytische Untersuchungen zur betriebsfesten Auslegung. Mittels umfangreicher werkstoff- und strukturmechanischer Untersuchungen soll eine optimale Auslegung von Schweißverbindungen erreicht werden. Dazu werden Konzepte der Betriebsfestigkeit und der Bruchmechanik unter besonderer Berücksichtigung schweißbedingter Eigenspannungen mittels aufwändiger bauteilnaher Versuche validiert. Darüber hinaus werden mit den Untersuchungen zur Ermüdungsfestigkeit im Bereich sehr hoher Lastwechselzahlen (VHCF) und zum Einfluss von Seewasserbedingungen die experimentellen und theoretischen Grundlagen für einen verbesserten Betriebsfestigkeitsnachweis geschaffen.

Bearbeiter:  M. Sc. Carsten Stäcker, M.Sc. Patrick Mutschler, Martin Radtke

Zeitraum: 05/2016 - 04/2019

gefördert durch:

Europäischer Fond für regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union und Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus des Landes Mecklenburg-Vorpommern (FK: TBI-V-1-030-VBW-011)


in Zusammenarbeit mit:

 Ostseestaal GmBH & Co. KG